Elsaß ist eine Region mit Reichtümern aller Art.

Mit einer reichen und komplexen historischen Vergangenheit ist es ein Durchgangsland und ein zwischen Frankreich und Deutschland gespaltenes Land, das ihm ein sehr reiches Erbe hinterlassen hat:
Typische und gut erkennbare Städte und Dörfer
Religiöses Erbe aller Zeiten
Historisches und militärisches Erbe
Kulturelles und gastronomisches Erbe

Die Ebene

Die elsässische Ebene

Abgesehen von einigen großen Wäldern werden Dörfer und Städte nacheinander mit jeweils ihrem besonderen Charme zu einer dicht besiedelten Region im Elsaß.
Unser Hotel, das in der Nähe von zwei der schönsten Dörfer Frankreichs und der weltberühmten Stadt Colmar liegt, wird es Ihnen ermöglichen, diese touristischen Hochhäuser zu genießen und Ihre Ruhe an einem ruhigen Ort zu bewahren.

Indem er sich dem benachbarten Deutschland nähert, ist Neuf-Brisach im Welterbe der Unesco mit seiner perfekt errichteten und konservierten Vauban-Architektur eingetragen, während die Seiten der jüngeren Geschichte durch die letzten drei Kriege geprägt sind:
1870-71 im Norden des Elsass, 1914-18 im Süden und in den Bergen, 1939-45 der Maginot-Linie im Lager Struthof.

Aber um diese dunklen Seiten zu drehen, hat die Zeitgeschichte ihr Bett in Straßburg gefunden, der Hauptstadt Europas, in der sich das Parlament befindet.

Der Weinberg

Der elsässische Weinberg mit seinem berühmten Namen Route des Vins !

Sie findet von Marlenheim im Norden bis Thann im Süden statt, und auch hier gibt es typische und renommierte Dörfer:
Obernai, Riquewihr, Kaysersberg, Eguisheim und Thann sind nur einige Beispiele dafür, und sie alle sind reich an Wein und Architektur.

Und natürlich sind diese Weine hier, um eine Gastronomie zu begleiten, die für die Gourmets bekannt ist, die Thierry mit seinem Kochteam bekannt machen wird.

Vogesen

Die blaue Linie der Vogesen ...


Von Lothringen aus gesehen war sie über 40 Jahre lang die Grenze zu Frankreich, dem am Ende des 19. Jahrhunderts drei Departements entzogen waren.

Heute reisen die Vogesen in allen Richtungen und Jahreszeiten, zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Ski, dem Auto, dem Flugzeug ...

Seine Ausläufer beherbergen den Weinberg unter dem Schutz mittelalterlicher Schlösser, die mehr oder weniger durch die Zeit beschädigt, aber konserviert und erhalten werden, da sie Teil der Geschichte und der Landschaft sind.
Der symbolträchtigste von ihnen, der vom Kaiser Wilhelm II. restaurierte Berg-Koenigsburg, wacht über die von ihm dominierte zentrale Ebene.
Aber er ist nur eine Blume, die Dutzende andere Schlösser von Wissembourg bis Ferrette schützt.

Weiter oben bieten die Vogesen immer neue Landschaften zwischen Ballons, Eisseen und heute ruhigen Stoppeln, auf denen die Herden während des Krieges vor einem Jahrhundert grasen. Zwei gesicherte Zeugen werden Sie über die Dinge aufklären, während überall, insbesondere direkt über uns, noch immer Hinweise auf eine militärische Präsenz in der Höhe vorhanden sind.
Diese Präsenz hinterließ uns eines der Embleme der Vogesen, die berühmte Route des Crêtes, eine strategische Achse, die im Ersten Weltkrieg gebaut wurde und Ihnen"Von einem Pass zum anderen auf den Vogesen-Gipfeln zu winden, um die Landschaft und den Blick zu entdecken.